Vernon Forrest wurde laut WSB Radio Atlanta, das sich auf einen Polizeisprecher bezog, in der Nacht zum Sonntag erschossen, als mindestens zwei Männer an einer Tankstelle versuchten, den Jaguar des 38-Jährigen zu stehlen.

Forrest, der seinen WM-Titel im Junior-Mittelgewicht der WBC im April niedergelegt hatte, war an die Tankstelle gefahren, um Luft in die Reifen zu füllen und wurde bei dem Versuch, den Diebstahl zu verhindern, von einer halbautomatischen Waffe zweimal in den Kopf getroffen und tödlich verletzt worden.

Weiterlesen