Im Video zu ihrem WM-Song ist Aische Pervers mit zahlreichen Fan-Utensilien ausgerüstet. © Youtube/aischepervers

Die Songs zur WM 2014 sprießen in letzter Zeit nur so aus dem Boden. Nun leistet auch Aische Pervers ihren Beitrag: Die aus Erotikfilmchen bekannte Blondine singt in ihrem Lied mit vollem Einsatz "Deutschschalalalaland".

Was Melanie Müller (25) kann, kann ich schon lange - das dachte sich offenbar auch Aische Pervers (28). Der Pornostar veröffentlichte jetzt den selbst produzierten WM-Song "Deutschschalalalaland". Mit dünner Stimme und wenig kreativem Text singt die Blondine in die Kamera - für die gebürtige Berlinerin stand jedoch sowieso der Spaß im Vordergrund.

"[?] ich habe kurzerhand das Musikvideo selbst gedreht, und wie ihr sehen könnt, hatte ich eine Menge Spaß dabei... und darauf kommt es doch an", schreibt Aische Pervers zu ihrem Video bei YouTube. Da schon Melanie Müller für ihren Song "Deutschland schießt ein Tor!" viel Kritik geerntet hatte, verzichtete Pervers auf ein aufwendig produziertes Musikvideo wie bei ihrem musikalischen Erstlingswerk "Disco Porno".

Leicht bekleidet posiert das bekannte Erotiksternchen für die Kamera. Zudem gönnt sie dem geneigten Zuschauer auch noch einige Kostümwechsel. Der Meinung vieler YouTube-User nach sollte Aische Pervers jedoch lieber weiter Pornos drehen, anstatt Songs zu schreiben und in Musikvideos aufzutreten.

Weiterlesen