Justin Timberlake hat keine allzu hohe Meinung von Donald Sterling. © Getty Images, Getty Images/AFP/Robyn Beck

Musiker Justin Timberlake war der große Gewinner bei den Billboard Music Awards 2014 und räumte unter anderem den Preis als Top Artist ab. In seiner Dankesrede konnte er sich dann jedoch einen Seitenhieb auf Donald Sterling nicht verkneifen.

Weil sich Justin Timberlake (33) momentan auf großer Tournee befindet, konnte er an der Gala in Las Vegas nicht persönlich teilnehmen. Seine Danksagung erledigte er daher per Videoschalte. "Ich möchte jedem auf der Welt danken. Jedem. Außer Donald Sterling. Dem möchte ich nicht danken", sagte der Sänger in die Kamera.

Zusammen mit Mitgliedern seiner Band hatte Justin Timberlake seine Dankesrede zuvor eigentlich sehr lustig und unterhaltsam gestaltet. Alle tanzten ein wenig albern und der Popstar frotzelte an die Unterlegenen in der Kategorie Top Artist: "Das ist kein Wettbewerb. Aber wenn doch, dann habe ich gewonnen und bin zufrieden damit."

Doch zum Abschluss seiner kleinen Videobotschaft wurde der ehemalige "*NSYNC"-Star dann noch einmal ernst und zeigte, was er von Donald Sterlings (80) rassistischen Aussagen hält. Ansonsten hatte der Entertainer jedoch nur Grund zur Freude, denn er räumte insgesamt ganze sieben Trophäen bei den Billboard Music Awards 2014 ab.

Weiterlesen