MVP Kevin Durant erhielt Beistand von gleich drei Rabbis. © Instagram/easymoneysniper

Ob das ausschlaggebend für den Comeback-Sieg seiner Mannschaft war? Kevin Durant erhielt Stunden vor dem Sieg seines Teams Oklahoma Thunder gegen die L.A. Clippers in den NBA-Playoffs einen dreifachen Rabbi-Segen.

Wie "TMZ Sports" berichtet, trainierte das Team rund um den MVP der regulären Saison, Kevin Durant, im JEM (Jewish Education Movement) Community Center in Los Angeles. Womöglich eine ziemlich gute Entscheidung, denn drei Rabbis haben ihrer Bewunderung für den Basketballer auf eine ganz besondere Weise Ausdruck verliehen.

"MVP Kevin Durant und sein Team erhielten einen dreifachen Rabbi-Segen von den Gründern des JEM, Rabbi Hertzel Illulian, Rabbi Yossi und Rabbi Benjamin Illulian", zitiert "TMZ Sports" einen Sprecher des Centers.

Der NBA-Star dürfte sich durch die Segnung nicht nur geehrt fühlen, vielleicht half der Priestersegen auch beim Sieg der Mannschaft von Kevin Durant. Er selbst machte ein überragendes Spiel und erzielte 39 Punkte - Oklahoma Thunder siegte mit 104:98 gegen die L.A. Clippers und steht nun in den Western Conference Finals.

Weiterlesen