Robbie Williams ist einem Maradona-Doppelgänger auf den Leim gegangen. © Instagram/robbiewilliams

Popstar Robbie Williams und Fußballlegende Diego Maradona treffen sich zufällig in Österreich? Zumindest der britische Sänger glaubte an die glückliche Fügung - und ließ sich mit einem Double des Argentiniers fotografieren.

Da hat sich Robbie Williams (38) aber ganz schön an der Nase herumführen lassen. Auf Twitter veröffentlichte der Engländer Anfang Mai ein Foto, das ihn angeblich mit Diego Maradona (53) zeigt. "Was für ein Zufall, bin gerade auf dem Berg in Maradona hineingelaufen", kommentiert der Popstar stolz den Schnappschuss. Wie "Bild" berichtet, handelt es sich aber nicht wirklich um den argentinischen Fußball-Trainer, sondern um ein deutsches Double des Weltstars.

Der Mann mit dem prominenten Äußeren hört auf den Namen Abi Atici (49) und ist seit 20 Jahren der bekannteste deutsche Doppelgänger von Diego Maradona. Getroffen haben sich die beiden in Ischgl - während Robbie Williams dort später am Abend einen Auftritt hinlegte, war Atici zufällig vor Ort. "Plötzlich hielt ein Van vor mir, Robbie Williams sprang plötzlich aus dem Van, umarmte mich und sagte: 'I love you'", berichtet das Double vom Aufeinandertreffen.

Und damit nicht genug: "Robbie gab mir dann einen Kuss auf die Backe. Wissen Sie, die rechte Backe kann ich nicht mehr abwaschen, da alle Frauen die jetzt knutschen wollen."

Weiterlesen