Offenbar wollte Zlatan Ibrahimovic nicht zur WM 2014 reisen, doch überdenkt er nun noch einmal seine Entscheidung? © Facebook/ZlatanIbrahimovic

Es war die große Frage der diesjährigen WM-Playoffs: Zlatan Ibrahimovic oder Cristiano Ronaldo? Aktuell läuft eine Internetkampagne, die den schwedischen Superstar überzeugen soll, trotz der missglückten Qualifikation zur WM 2014 zu kommen.

Der brasilianische Internetsender Desimpedidos hat ein großes Ziel: Zlatan Ibrahimovic (32) soll zum Eröffnungsspiel der WM 2014 kommen. Über das Internet haben sie nun eine Kampagne gestartet - im Fokus steht das Hashtag "VEMIBRA", was übersetzt soviel bedeutet wie "Komm Ibra". Die Tickets für das Spiel in der Arena Corinthians liegen schon bereit.

Für ein auf YouTube veröffentlichtes Video haben die Macher überaus prominente Unterstützung erhalten. Unter anderem Dani Alves (31), Ronaldo (37), Denilson (36) und Bebeto (50) fordern Ibra auf, der Einladung zu folgen. Außerdem sollen Fans den Star-Stürmer via Twitter und Facebook anschreiben und auf die Aktion aufmerksam machen.

Und das hat astrein geklappt - via Facebook äußert sich der schwedische Nationalspieler zu der Kampagne. "Brasilien! Ich denke, ich werde meine Planungen für den Urlaub ändern müssen", schreibt Zlatan Ibrahimovic. Eine eindeutige Zusage sieht zwar anders aus, doch noch ist ja nicht aller Tage Abend ...

Weiterlesen