David Beckham plant mit seinen Söhnen einen echten Männer-Ausflug zur WM 2014. © NBAE/Getty Images

Mit voller Leidenschaft stürzt sich David Beckham in sein Klub-Projekt in Miami. Doch nicht nur für sich selbst möchte er in seiner neuen Funktion als Klubchef Erfolg haben, vor allem seine Kinder seien eine große Motivation für den Briten.

Im Gespräch mit "Miami Herald" hat sich David Beckham (39) über seine aktuellen Pläne geäußert. "In 20, 30 Jahren möchte ich, dass meine Kinder in das Stadion von Miami gehen und sagen, 'Mein Vater hat dies aufgebaut'", erklärt er im Gespräch und macht deutlich, wie ihn der Gedanke an seinen Nachwuchs zu Höchstleistungen antreibt.

Auf den Sommer freue sich David Beckham nach eigener Aussage ganz besonders, weil eine echte Premiere anstehen würde. "Ich habe meinen Jungs versprochen, dass ich sie zu einer WM mitnehmen werde, wenn ich in den Partien nicht mehr spiele, also freuen sie sich sehr darauf, das zum ersten Mal zu können", berichtet der ehemalige englische Nationalspieler von seinem Familienleben.

In Sachen Fußball sind sich die männlichen Mitglieder des Beckham-Clans übrigens nicht in allen Punkten einig. "Mein ältester und mein jüngster Sohn lieben Manchester United. Mein mittlerer Sohn unterstützt Arsenal, was umstritten ist, aber ich nehme es ihm nicht übel", plaudert der Fußball-Beau aus dem Nähkästchen.

Weiterlesen