Hat Rihanna auch in dieser Situation nur Augen für LeBron James? © getty images

Eigentlich ist Rihanna ja großer Fan der Brooklyn Nets, doch ein ganz besonderer Spieler scheint sie diese Fanliebe nun vergessen zu lassen: LeBron James. Obwohl der Miami-Star vor ihren Augen gegen ihr Lieblingsteam gewann, zeigte sie sich nach dem Spiel begeistert.

Von ihrem Courtside-Platz aus konnte Rihanna (26) LeBron James (29) in Miami nämlich aus nächster Nähe beobachten - und war nach dem Spiel offenbar überaus beeindruckt. "Es gibt nichts Besseres, als den King live spielen zu sehen", twitterte sie.

Auch die Sängerin scheint die Spielqualitäten des NBA-Stars also neidlos anzuerkennen, selbst wenn das heißen könnte, dass die Brooklyn Nets bald aus den Playoffs fliegen. Sich die Laune davon verderben ließ Rihanna also nicht. Sie und ihre beste Freundin Melissa Forde zeigten sich bei ihrem Besuch im Sunshine State laut "Just Jared" anscheinend guter Dinge.

Ob Rihanna beim Ausscheiden ihrer Mannschaft gegen die Miami Heat allerdings komplett zum Team von LeBron James umschwenken wird, bleibt wohl abzuwarten.

Weiterlesen