Wie der Vater, so der Sohn - Cristiano Ronaldo und sein Sohn hatten jeweils eine lässige Sonnenbrille aufgesetzt. © getty images

Trotz der stressigen Saisonendphase hat Cristiano Ronaldo offenbar Zeit gefunden, auch ganz privat mal abzuschalten. In Madrid nahm er Söhnchen Cristiano Ronaldo jr. mit zum Tennismatch von Rafael Nadal und genoss die Vater-Sohn-Zeit sichtlich.

In einer Loge hatten es sich Real Madrid-Star Cristiano Ronaldo (29) und sein Junior gemütlich gemacht und gleich gezeigt: Sie sind ein gutes Team. Ganz cool schützten Vater und Sohn ihre Augen mit Sonnenbrillen und bestaunten den Sieg von Rafael Nadal (27) gegen Jarkko Nieminen (32). Zumindest der Fußballer widmete sich auch wirklich dem sportlichen Treiben auf dem Tenniscourt, sein Nachwuchs lenkte sich hingegen mit der einen oder anderen Nebentätigkeit ab, wie die "Daily Mail" berichtet.

So hörte Cristiano Ronaldo jr. (3) zwischendurch ein wenig Musik und konnte seine Hände offenbar auch nicht von einem weißen Sonnenhut lassen. Ganz verspielt hatte er das gute Stück schnell auf dem Kopf des portugiesischen Nationalspielers platziert.

Doch Tennis oder Ablenkung hin oder her - ein bisschen Zeit zum Kuscheln war beim Vater-Sohn-Trip zum Glück auch noch drin. Liebevoll erhielt Ronaldo von seinem Kleinen ein Küsschen auf die Wange. Kein Wunder, dass er sichtlich Spaß an dem gemeinsamen Ausflug zu haben schien.

Weiterlesen