Goran Dragic unterstützt als "Citizen of Hope" die Krebsforschung einer renommierten Institution. © Twitter/Goran_Dragic

NBA-Profi Goran Dragic hat mit einer schönen Geste die Aufmerksamkeit auf ein wichtiges Thema gelenkt. Seinen 28. Geburtstag widmet er dem Kampf gegen Krebs - der Slowene verlor selbst seine Großmutter wegen einer Krebserkrankung.

Es ist eine noble Geste des Phoenix Suns-Stars: Als Botschafter der Forschungseinrichtung City of Hope fordert Goran Dragic seine Fans auf, die Arbeit der Wissenschaftler zu unterstützen. "Ich widme meinen 28. Geburtstag der Krebs-Forschung. Helft mir, um jemandes Lebens mit der City of Hope zu retten", twittert der NBA-Point Guard.

Auf der Website der Institution hat der slowenische Nationalspieler sogar eine eigene "Fundraising-Page". "Ich kann mir kein schöneres Geburtstagsgeschenk vorstellen, als dass meine Familie, Freunde und Fans sich mir als 'Citizens of Hope' anschließen und die City of Hope mit einer Spende unterstützen", erklärt Goran Dragic sein Engagement zum Geburtstag.

Vor allem weil es für ihn persönlich und auch sportlich ein "phänomenales Lebensjahr" gewesen sei, wolle er nun etwas zurückgeben. Der "Most Improved Player" der diesjährigen NBA-Saison hatte geheiratet, war Vater eines Sohnes geworden und hatte das beste Jahr seiner Karriere gespielt. Weil er zudem seine Großmutter vor acht Jahren wegen einer Krebserkrankung verloren habe, wisse er um die "schrecklichen Auswirkungen" dieser Krankheit.

Weiterlesen