"Lieber schlechte Presse als keine Presse" â?? das ist das Motto von Melanie Müller. © Getty Images/Alexander Koerner

Mit ihrem WM-Song "Deutschland schießt ein Tor!" spaltet Melanie Müller derzeit ganz Fußball-Deutschland. Jetzt erzählt die singende Dschungelkönigin von ihrer einprägsamsten WM-Erinnerung.

Nicht alle lieben ihren WM-Song â?? aber Melanie Müller (25) liebt die WM! Der "Bild" erzählt die Blondine, dass sie sich schon ganz früh als waschechter Fußball-Fan versucht hat. "Da war ich noch relativ klein und saß mit meinen Eltern und Oma und Opa im Garten und hab heimlich Bier getrunken", berichtet die Müller von ihrer ersten Erinnerung, die sie an eine Weltmeisterschaft hat.

Bier als Kind? Bei den Müllers scheint es offensichtlich schon immer etwas lockerer zugegangen zu seinâ?¦ Doch schon schnell musste auch Melanie Müller begreifen, dass der Konsum des gelben Gebräus auch Nachwirkungen hat: "Ich konnte grad über den Tisch gucken und fand den Schaum auf dem Bier so lustig und hab den immer runtergelöffelt. Dann hab ich irgendwann mal ein Glas getrunken â?? immer, wenn keiner hingeschaut hat. An dem Tag ging's mir ziemlich schlecht."

Der Kritik zu ihrem WM-Song "Deutschland schießt ein Tor!" kann Melanie Müller derweil nur entgegnen: "Lieber schlechte Presse als keine Presse." Dass sie nicht beste Sängerin sei, das wisse sie schließlich: "Ich werde keine Helene Fischer â?? ich bin eher die Entertainerin, und das macht mir unheimlich Spaßâ?¦"

Weiterlesen