Ali Carter hatte erst 2013 seine Karriere nach einem Krebsleiden wieder gestartet © getty

Der englische Snooker-Profi Ali Carter ist an Lungenkrebs erkrankt und muss sich einer Chemotherapie unterziehen.

Dies berichtet das Internetportal World Snooker.

"Ali ist der härteste Kämpfer, den ich kenne. Ich habe in den vergangenen Tagen mit ihm gesprochen und kann allen versichern, dass er den Kampf annehmen und alles durchstehen wird, was vor ihm liegt", sagte der Präsident des Welt-Billard- und Snookerverbandes, Jason Ferguson.

Carter (34) hatte erst im vergangenen Jahr seine Karriere nach einer überstandenen Hodenkrebserkrankung fortgesetzt.

Weiterlesen