Paralympics-Siegerin Kirsten Bruhn aus Berlin hat bei den Weltmeisterschaften der behinderten Schwimmer ihre zweite Goldmedaille gewonnen.

Die 43 Jahre alte querschnittsgelähmte Athletin siegte am Freitag (Ortszeit) in Montreal auf ihrer Spezialstrecke 100 Meter Brust.

Zuvor hatte sie sich bereits über 100 Meter Rücken durchgesetzt. Rang drei über die Brust-Distanz belegte Verena Schott vom PSC Berlin.

Bronze gewann zudem Schotts Vereinskollege Niels Grunenberg über 100 Meter Brust bei den Männern

Weiterlesen