Zweieinhalb Monate vor dem Beginn der Sommerspiele hat das neue Olympiastadion in London die ersten Weltrekorde erlebt.

Zunächst legte die britische Rollstuhl-Weltmeisterin Hannah Cockroft bei einem paralympischen Testevent die 100 m in 18,56 Sekunden zurück. Wenig später gelang dem Iren Michael McKillop der erste Männer-Weltrekord.

McKillop blieb über 1500 m rund 15 Sekunden unter der von ihm selbst gehaltenen Marke.

Die 80.000-Zuschauer-Arena war am Samstag offiziell eröffnet worden. Hier finden auch im Rahmen der Paralympics (29. August bis 9. September 2012) die Leichtathletik-Wettbewerbe statt.

Weiterlesen