Julius Brink holte bei den Olympischen Spielen 2012 mit Jonas Reckermann Gold © getty

Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink hat seine Karriere wegen anhaltender gesundheitlicher Probleme mit sofortiger Wirkung beendet.

Das gab das Management des 31-Jährigen am Freitag bekannt. Brink hatte seit über einem Jahr kein Turnier mehr bestritten.

"In Abwägung der eigenen sowie der Ziele mit Armin bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich diese für mich sehr schwere Entscheidung treffen musste. Mein Körper gibt mir keine Anhaltspunkte, ein zeitnahes Comeback umsetzen zu können. Für das Erreichen meiner sportlichen Ziele sehe ich keine Perspektive. Dies ist bitter für mich, doch letztendlich eine konsequente Entscheidung", sagte Brink, der eigentlich mit seinem neuen Partner Armin Dollinger bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro antreten wollte.

Hier gibt's alles zum Volleyball

Weiterlesen