Laura Ludwig (l.) und Kira Walkenhorst jubeln nach ihrem Sieg im Finale © getty

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben beim ersten Grand Slam des Jahres in Shanghai ihren Premierensieg auf der World Tour gefeiert.

Das Duo aus Hamburg setzte sich im Finale gegen die chinesischen Lokalmatadorinnen Wang Fan/Yue Yuan mit 23:21, 19:21, 15:9 durch und durfte sich zudem über ein gemeinsames Preisgeld von 57.000 Dollar (rund 41.000 Euro) freuen.

Ludwig/Walkenhorst hatten zuvor im Halbfinale am Sonntag für die große Überraschung gesorgt, als sie die topsetzten Brasilianerinnen Talita/Lima ebenfalls mit 2:1 (18:21, 21:16, 15:12) ausschalteten.

Die Vize-Weltmeisterinnen Karla Borger und Britta Büthe (Stuttgart) waren im Viertelfinale an Wang/Yue mit 1:2 gescheitert, kassierten dafür noch 17.000 Dollar (12.250 Euro).

"Was für ein Finale!! Nach zehn Jahren auf der World Tour endlich Gold für Laura Ludwig zusammen mit Kira Walkenhorst!! GLÜCKWUNSCH!!!", twitterte Sara Goller, die bis 2012 bei Olympia in London (Platz fünf) an der Seite von Ludwig gespielt hatte. Das Duo war zweimal Europameister geworden.

[tweet url="//twitter.com/FIVBWorldTour"]

Bei den Männern hatten in Shanghai Jonathan Erdmann und Kay Matysik ihr bestes Karriere-Ergebnis auf der World Tour erreicht.

Die Berliner belegten in der chinesischen Wirtschaftsmetropole nach einem 2:1 (15:21, 21:19, 15:10)-Sieg gegen die Brasilianer Pedro/Emanuel Rang drei und kassierten dafür ein Preisgeld von rund 23.000 Euro.

Im Halbfinale hatten die WM-Dritten Erdmann/Marysik 0:2 (19:21, 15:21) gegen die an Nummer drei gesetzten Letten Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins verloren.

Die World-Tour-Sieger von 2013 mussten sich im Endspiel aber den Italienern Paolo Nicolai/Daniele Lupo mit 1:2 (26:24, 18:21, 1215) geschlagen geben.

Weiterlesen