Die deutschen Beachvolleyballer Markus Böckermann/Mischa Urbatzka (Hamburg) und Sebastian Dollinger/Lars Flüggen (Hamburg/Berlin) haben beim letzten Grand Slam des Jahres im chinesischen Xianmen die K.o.-Phase erreicht.

Beide Teams schlossen die Gruppenphase mit zwei Siegen und einer Niederlage ab und verpassten damit als Zweite den direkten Einzug ins Achtelfinale. Ausgeschieden sind dagegen Finn Dittelbach/Eric Koreng (St. Peter-Ording/Kiel) nach drei Niederlagen.

Dollinger/Flüggen landeten zum Abschluss der Gruppenphase einen Überraschungserfolg gegen das brasilianische Topduo Pedro Solberg Salgado/Bruno Oscar Schmidt.

"Das war eine Party für uns", so Dollinger.

"Wir haben ein echt gutes Spiel gemacht. Ob auf der anderen Seite des Netzes die Nummer eins oder die Nummer 30 steht, spielt für uns keine Rolle, wir schauen nur auf uns."

Weiterlesen