Ohne Olympiasieger Julius Brink gehen am kommenden Wochenende die deutschen Meisterschaften der Beachvolleyballer über die Bühne.

Aufgrund der anhaltenden Oberschenkelverletzung muss Brink mit seinem neuen Partner Sebastian Fuchs auch auf einen Start in Timmendorfer Strand verzichten.

Auch WM und EM hatte das Kölner Duo in diesem Jahr schon verpasst.

Als Titelverteidiger gehen ab Freitag an traditioneller Stelle die Berliner Jonathan Erdmann und Kay Matysik sowie Katrin Holtwick und Ilka Semmler (Seaside Beach Club Essen) ins Rennen.

Der WM-Dritte Matysik hatte zuletzt wegen Schulterproblemen auf den Grand Slam in Moskau verzichtet. Das nationale Titel-Turnier am Ostseestrand ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert.

Die Gewinnerteams erhalten zusätzlich jeweils einen Kleinwagen.

Bei den Frauen wollen auch die Vizeweltmeisterinnen Karla Borger und Britta Büthe in den Medaillenkampf eingreifen. Das Stuttgarter Duo hatte am vergangenen Wochenende nach einer langwierigen Bauchmuskel-Verletzung von Büthe in Moskau mit Platz neun sein Comeback gefeiert.

Die EM-Dritten Laura Ludwig und Kira Walkenhorst hatten in der russischen Hauptstadt als Zweite den ersten Grand-Slam-Sieg eines deutschen Frauen-Duos nur knapp verpasst.

Das Hamburger Team zählt bei der 21. Meisterschafts-Auflage in Timmendorfer Strand zu den Favoriten.

Weiterlesen