Die Beachvolleyballer Lars Flüggen und Alexander Walkenhorst (Berlin/Kiel) unterlagen im Viertelfinale des Grand Slam in Moskau den Letten Smedins/Samoilovs 0:2 (26:28, 25:27).

Erik Koreng/Mischa Urbatzka (Kiel/Hamburg) scheiterten dagegen bereits im Achtelfinale an den Australiern Kapa/McHugh 1:2 (21:23, 21:19, 12:15).

Nur Laura Ludwig und Kira Walkenhorst konnte nach dem 2:0-Triumph gegen das russische Duo Syrtsejewa/Moisejewa ins Halbfinale einziehen.

Zuvor mussten die WM-Zweiten Britta Büthe und Karla Borger im Achtelfinale eine bittere Niederlage hinnehmen.

Die Stuttgarterinnen verloren überraschend mit 1:2 (21:17, 11:21, 12:15) gegen die Schweizerinnen Goricanec/Hüberli.

Auch für die deutschen Meisterinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler war nach dem 0:2 (17:21, 17:21) gegen die Brasilianerinnen Maria Clara/Carol das Turnier vorzeitig beendet.

Hier gibt's alle Mehrsport-News

Weiterlesen