Die deutschen Beachvolleyball-Duos Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburg) und Lars Flüggen/Alexander Walkenhorst (Berlin/Kiel) sind beim Grand Slam in Moskau ins Viertelfinale eingezogen.

Die EM-Dritten Ludwig/Walkenhorst besiegten im Achtelfinale die Europameisterinnen Doris und Stefanie Schwaiger (Österreich) 2:1 und spielen am Samstagabend gegen Jekaterina Syrzewa/Alexandra Moissejewa (Russland).

Flüggen/Walkenhorst setzten sich ebenfalls mit 2:1 gegen die Kanadier Ben Saxton/Chaim Schalk durch und bekommen es nun mit den Letten Janis Smedins/Aleksandrs Samoilovsds zu tun.

Für die Vizeweltmeisterinnen Karla Borger/Britta Büthe (Stuttgart) und die deutschen Meisterinnen Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) war bereits im Achtelfinale Schluss.

Bei den Männern scheiterten in der Runde der letzten 16 Eric Koreng/Micha Urbatzka (St. Peter-Ording/Hamburg).

Zuvor waren in der Zwischenrunde Victoria Bieneck/Julia Großner (Berlin) ausgeschieden.

Die deutschen Meister Jonathan Erdmann und Kay Matysik (Berlin) sind in Moskau verletzungsbedingt nicht am Start.

Abwehrspezialist Matysik leidet seit einiger Zeit an einer Schulterverletzung.

Hier gibt's alle Mehrsport-News

Weiterlesen