Angeführt von den neuen Weltranglistenzweiten Katrin Holtwick und Ilka Semmler starten die deutschen Beachvolleyballer am Mittwoch in den einzigen Heim-Grand-Slam in Berlin.

Insgesamt sind zehn Duos des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) auf der Waldbühne im Einsatz. Je vier Kombinationen sind bei Damen und Herren direkt für die Hauptrunde qualifiziert.

Finn Dittelbach/Eric Koreng schafften den Sprung ins Hauptfeld über die Qualifikation, Chantal Laboureur/Teresa Mersmann können am Mittwoch noch das Ticket für die erste Runde lösen.

Neben Holtwick/Semmler, die bei der EM am vergangenen Wochenende in Klagenfurt auf dem undankbaren vierten Platz kamen, wollen auch die WM-Dritten und Lokalamatadoren Jonathan Erdmann/Kay Matysik möglichst auf dem Treppchen landen. Auch mit den EM-Dritten Laura Ludwig und Kira Walkenhorst wird zu rechnen sein.

Sebastian Fuchs geht zum dritten Mal in dieser Saison mit Thomas Kaczmarek an den Start, da sein Partner und Olympiasieger Julius Brink, nach einer hartnäckigen Oberschenkelverletzung noch zu viel Trainingsrückstand hat.

Ebenfalls auf das Heimspiel verzichten muss Vize-Weltmeisterin Britta Büthe, ihre Partnerin Karla Borger geht erneut mit Julia Sude in den Sand.

Die deutschen Teilnehmer in der Übersicht:

Männer: Jonathan Erdmann/Kay Matysik (Berlin), Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif, Markus Böckermann/Mischa Urbatzka (alle Hamburg) und Sebastian Fuchs/Thomas Kaczmarek (Köln/Wildcard), Qualifikation: Finn Dittelbach/Eric Koreng (St. Peter-Ording/Kiel)

Frauen: Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen), Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburg), Karla Borger/Julia Sude (Stuttgart), Victoria Bieneck/Julia Grossner (Berlin/Wildcard), Qualifikation: Chantal Laboureur/Teresa Mersmann (Ostbevern/Stuttgart)

Weiterlesen