Bei der Beachvolleyball-EM in Klagenfurt/Österreich haben am Donnerstag drei deutsche Frauenduos den Sprung ins Achtelfinale geschafft.

Die topgesetzten Katrin Holtwick/Ilka Semmler qualifizierten sich als Gruppensieger sogar direkt für das Achtelfinale. Bei den Herren sorgten zudem Lars Flüggen/Alexander Walkenhorst mit einem 2:1 gegen die Weltmeister Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen aus den Niederlanden in ihrem zweiten Gruppenspiel für eine faustdicke Überraschung.

Bereits am Donnerstagmorgen hatten sich Holtwick/Semmler in ihrem dritten und letzten Gruppenspiel gegen die Polinnen Monika Brzostek/Kinga Kolosinka mit 2:0 durchgesetzt. "Gruppensieg! Wir stehen im Achtelfinale und haben heute frei", teilte das Duo via Facebook mit.

Vier deutsche Frauenteams mussten als Gruppen-Zweite bzw. -Dritte vor dem Achtelfinale dagegen in die Zwischenrunde. Die WM-Fünften Laura Ludwig/Kira Walkenhorst setzten sich mit 2:1 gegen die Engländerinnen Zara Dampney und Lucy Boulton durch.

In einem engen deutschen Duell gewann zudem Vize-Weltmeisterin Karla Borger mit ihrer Interimspartnerin Elena Bühler gegen Victoria Bieneck/Julia Grossner mit 2:1 und steht ebenfalls im Achtelfinale.

Für Jana Köhler/Anni Schumacher war dagegen in der Zwischenrunde Schluss, die Hamburgerinnen unterlagen Isabelle Forrer/Anouk Verge-Depre (Schweiz) mit 0:2.

Vorzeitig Kurs auf die direkte Qualifikation nahm bei den Männern das erst kürzlich formierte Duo Flüggen/Walkenhorst mit dem Sensationserfolg gegen die Weltmeister aus den Niederlanden.

Beide waren als fünftes EM-Team des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) nachgerückt, weil Olympiasieger Julius Brink und Sebastian Fuchs verletzungsbedingt auf ihren Start verzichtet hatten.

Auch die WM-Dritten Jonathan Erdmann/Kay Matysik blieben beim 2:0 gegen die Österreicher Daniel Müllner/Jörg Wutzl in ihrer zweiten Partie ohne Satzverlust, wenig später holten Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif beim 2:0 gegen Francisco Marco und Christian Garcia (Spanien) ihren zweiten Sieg.

Markus Böckermann/Mischa Urbatzka mussten beim 1:2 gegen die Russen Juri Bogatow/Alexei Pastuchow dagegen die erste Niederlage hinnehmen. Die Vorrunde der Männer endet am Freitag.

Weiterlesen