Alle acht deutschen Teams sind bei der Beachvolleyball-EM im niederländischen Den Haag in die K.o.-Runde eingezogen.

Sechs Duos erreichten als Gruppensieger direkt den zweiten Durchgang, ausgerechnet die Titelverteidiger Julius Brink und Jonas Reckermann müssen eine Zusatzaufgabe lösen.

Die Berliner unterlagen den Norwegern Tarej Skarlund und Martin Spinnangr in einer umkämpften Partie mit 1:2 und belegten nach einem 2:0 zum Abschluss gegen deren Landsleute Hoidalen/Hordvik Platz zwei.

Gegner am Freitag in der ersten K.o.-Runde sind die Tschechen Benes/Kubala.

Gruppendritte wurden bei den Frauen Karla Borger und Britta Büthe. Sollten sie am Freitag die Russinnen Wasina/Wosakowa bezwingen, träfen sie in der zweiten K.o.-Runde auf die letztjährigen EM-Dritten Sarah Goller/Laura Ludwig, die ebenso wie Jana Köhler/Julia Sude und Katrin Holtwick/Ilka Semmler alle drei Gruppenspiele für sich entschieden.

Gruppensieger bei den Männern wurden die Vize-Europameister Jonathan Erdmann und Kay Matysik, David Klemperer und Eric Koreng und überraschend Thomas Kaczmarek/Alexander Walkenhorst, die sich auch gegen die dreimaligen Europameister Nummerdor/Schuil klar in zwei Sätzen durchsetzten.

Weiterlesen