Julius Brink startet beim Grand-Slam-Turnier in Peking in die Beachvolleyball-Saison, tritt dort allerdings ohne seinen Stammpartner Jonas Reckermann an.

Olympia-Kandidat Brink geht mit Sebastian Fuchs in den Sand, da Reckermann wegen seiner anhaltenden Schulterprobleme noch pausieren muss.

Für das Hauptfeld sind neben Brink/Fuchs noch das Berliner Duo Jonathan Erdmann/Kay Matysik gesetzt. Bei den Frauen sind Sara Goller/Laura Ludwig , Katrin Holtwick/Ilka Semmler und Jana Köhler/Julia Sude direkt für die erste Runde qualifiziert.

In Peking wollen die deutschen Duos weiter wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation sammeln. Im Rennen um die maximal vier Startplätze (je zwei bei den Frauen und Männern) haben Brink/Reckermann (6200 Punkte) und Goller/Ludwig (4720 Punkte) einen komfortablen Vorsprung auf die nationale Konkurrenz.

Und auch Holtwick/Semmler (3420) sowie Erdmann/Matysik (4110) sind auf dem besten Weg, als nationale Nummer zwei unter die Top 16 der

Weltrangliste zu kommen und somit den Olympia-Platz zu sichern.

Weiterlesen