Die deutschen Beachvolleyballer sind beim Grand-Slam-Turnier in Schanghai im Achtelfinale geschlossen gescheitert.

Die Hamburger Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif unterlagen dem niederländischen Duo Emiel Boersma/Daan Spijkers nach 1:03 Stunden mit 21:18, 19:21, 9:15.

Zuvor hatten die Kieler David Klemperer und Eric Koreng gegen die brasilianischen Weltmeister Alison Cerutti und Emanuel Rego in nur 38 Minuten mit 17:21, 18:21 den Kürzeren gezogen. Jonathan Erdmann und Kay Matysik aus Berlin blieben gegen Marcio Araujo/Pedro Salgado (Brasilien) beim 18:21, 17:21 ebenfalls ohne Satzgewinn.

Bei den Damen hatte tags zuvor ebenfalls keine deutsche Paarung das Viertelfinale erreicht. Die Berliner Ex-Europameisterinnen Sara Goller und Laura Ludwig mussten sich im Achtelfinale den topgesetzten Chinesinnen Chen Xue/Xi Zhang in zwei engen Sätzen 0:2 (18:21, 18:21) geschlagen geben. Auch Katrin Holtwick und Ilka Semmler schieden nach dem 0:2 (17:21, 21:23) gegen Doris und Stefanie Schwaiger aus Österreich in der Runde der letzten 16 aus.

Beide Duos beendeten das Turnier auf dem neunten Rang.

Weiterlesen