Turgay Demirel ist neuer Präsident der europäischen Basketball-Verbandes © imago

Der Türke Turgay Demirel ist neuer Präsident des europäischen Basketball-Verbandes FIBA Europe.

Der 57 Jahre alte Ex-Profi, der vom Deutschen Basketball-Bund unterstützt wurde, setzte sich bei der Wahl im Rahmen der Ständigen Konferenz des Verbandes in München am Samstag klar mit 40:8 Stimmen gegen den Mazedonier Daniel Dimevski durch.

Demirel tritt die Nachfolge des Belgiers Cyriel Coomans an, der das Amt nach dem plötzlichen Tod des Isländers Olafur Rafnsson im vergangenen Juni vorübergehend übernommen hatte.

DBB-Präsident Ingo Weiss bleibt Mitglied des FIBA-Europe-Vorstandes.

In München wurde der 51-Jährige, der auch Präsidiumsmitglied im Deutschen Olympischen Sportbund ist, für vier weitere Jahre in das Führungsgremium gewählt.

Hier gibt es alles zum Basketball

Weiterlesen