© imago

Die Basketballerinnen des deutschen Meisters TSV Wasserburg sind trotz eines Sieges am letzten Vorrundenspieltag im Eurocup gescheitert.

Zum Abschluss gewann das Team von Trainer Bastian Wernthaler 57:54 (31:23) gegen Aluinvent Miskolc aus Ungarn und schloss die Gruppe E als Dritter ab. Nur die jeweils ersten beiden Teams der sieben Gruppen sowie die beiden besten Dritten kamen ins Achtelfinale.

Der Tabellenführer der Bundesliga hätte die Ungarinnen mit 17 Punkten Unterschied schlagen müssen, um das Ticket für die Runde der letzten 16 zu lösen. Beste Werferin beim Sieg gegen Miskolc war Nationalspielerin Anne Breitreiner mit 15 Punkten.

Weiterlesen