Zweitligist Düsseldorf Baskets steht nach dem Lizenzentzug durch die Junge Liga bereits vor dem Saisonstart als erster Absteiger der kommenden Spielzeit fest.

Die DJL begründete den Lizenzentzug mit nicht eingehaltenen Auflagen durch den Verein aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.

Zudem seien nachträglich Tatsachen offenbar geworden, die ergeben hätten, "dass die Voraussetzung für die Erteilung der Lizenz auch tatsächlich nicht vorgelegen haben".

Der Dachverband DJL hatte den Baskets die Lizenz für die 2. Liga am 30. April 2013 zunächst erteilt, nachdem die Düsseldorfer mit ihrem Antrag auf die Teilnahme an der 1. Liga gescheitert waren.

Als Zweitliga-Zweiter der vergangenen Saison hatten sich die Baskets sportlich für die Erstklassigkeit qualifiziert, konnten aber die wirtschaftlichen Bedingungen nicht erfüllen.

"Angesichts der bereits in den vergangenen Jahren immer wieder feststellbaren Probleme blieb uns keine andere Wahl mehr", begründete Hansjörg Tamoj als Aufsichtsratsvorsitzender der DJL GmbH die Entscheidung gegen die Düsseldorfer.

Weiterlesen