Einmal im Mannschaftsbus des Lieblingsvereins mitfahren - viele Fans des erfolgreichsten litauischen Klubs Zalgiris Kaunas können sich diesen Wunsch nun erfüllen.

Angesichts knapper Kassen setzt der amtierende litauische Meister seinen neuen Teambus künftig auch im öffentlichen Fernverkehr ein, wenn er gerade nicht für die Mannschaft benötigt wird.

Zalgiris will damit zugleich seine Fanverbundenheit zum Ausdruck bringen, sagte ein Sprecher des Vereins am Dienstag.

Bis zum Beginn der neuen Saison im Herbst wird der 45-sitzige Reisebus mit extra Beinfreiheit täglich auf zwei Überlandstrecken innerhalb Litauens verkehren. Danach soll er regelmäßig je nach Verfügbarkeit eingesetzt werden.

Passagiere können im Bus auf den nach Saisonbeginn mit Namen versehenen Plätzen der Spieler sitzen und auf Bildschirmen die letzten Spiele von Zalgiris verfolgen. Auch Fan-Utensilien können an Bord erworben werden.

"Der Fahrer hat uns gut erzogen, so dass jeder Spieler den Müll einsammelt. Wir hoffen, dass das alle Reisende auch so handhaben und wir auf unseren Plätzen keine Kaugummis unter den Sitzen oder ähnliche Dinge finden", sagte Mannschaftskapitän Paulius Jankunas während der Jungfernfahrt des neuen Busses.

Alle News zum Basketball gibt's hier

Weiterlesen