Titelverteidiger USA hat College-Star Anthony Davis in sein Aufgebot für das olympische Basketballturnier in London berufen.

Der 19-Jährige, der die Universität Kentucky im vergangenen Monat zum Meistertitel geführt hatte, profitiert von den zahlreichen verletzungsbedingten Ausfällen beim Favoriten.

Davis wird im kommenden Draft der NBA voraussichtlich an erster Stelle ausgewählt.

Neben Davis soll auch James Harden den USA bei der Titelverteidigung helfen. Der 22-Jährige spielt derzeit in den NBA-Playoffs mit Oklahoma City Thunder sehr erfolgreich gegen Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks.

Zuletzt hatten die beiden Topspieler Dwight Howard von den Orlando Magic (Bandscheibenvorfall) und Derrick Rose von den Chicago Bulls (Kreuzbandriss) folgenschwere Verletzungen erlitten.

Auch Chauncey Billups (Los Angeles Clippers/Achillessehnenriss) und LaMarcus Aldridge (Portland Trail Blazers/Hüftverletzung) fehlen dem Peking-Olympiasieger in London.

"Nach reiflicher Überlegung und dem Blick auf unseren Kader sind wir der Überzeugung, dass diese beiden Ergänzungen unser Nationalteam erheblich verstärken", sagte Teammanager Jerry Colangelo.

Die USA treffen in der Vorrunde auf Athen-Olympiasieger Argentinien, Frankreich, Tunesien und zwei Qualifikanten.

Weiterlesen