Bundestrainer Frank Menz hat Johannes Lischka als vorletzten Spieler aus seinem Aufgebot für die Basketball-EM in Slowenien im September gestrichen.

Damit steht zehn Tage vor dem Auftaktspiel in Ljubljana gegen Vize-Europameister Frankreich eine Entscheidung aus.

Aus dem jetzt 13-köpfigen Kader erwischt es noch einen Nationalspieler.

Forward Lischka vom Bundesligisten Walter Tigers Tübingen war am Wochenende noch beim Supercup in Ulm dabei und hatte auch am Samstag gegen Mazedonien (67:81) gespielt.

Das deutsche Aufgebot: Maik Zirbes, Karsten Tadda (beide Brose Baskets Bamberg), Robin Benzing, Heiko Schaffartzik, Lucca Staiger (alle Bayern München), Bastian Doreth (Artland Dragons), Niels Giffey (University of Connecticut/USA), Per Günther (ratiopharm Ulm), Alex King (Alba Berlin), Tibor Pleiß (Laboral Kuxta Vitoria/Spanien), Andreas Seiferth (TBB Trier), Nicolai Simon (medi Bayreuth), Philip Zwiener (Eisbären Bremerhaven)

Weiterlesen