Bosnien-Herzegowina hat beim Basketball-Supercup in Neu-Ulm auch sein zweites Spiel gewonnen.

Nach dem Auftakterfolg gegen Deutschland setzte sich das Team um den überragenden NBA-Profi Mirza Teletovic am Samstag gegen Griechenland mit 90:84 (45:48) durch.

Damit spielt Bosnien am Sonntag (17.00 Uhr) im Duell mit Mazedonien, das den Gastgeber zuvor mit 81:67 bezwungen hatte, um den erstmaligen Gewinn des prestigeträchtigen Vorbereitungsturniers.

Mit 27 Punkten und elf Rebounds zeigte Flügelspieler Teletovic von den Brooklyn Nets eine großartige Leistung, auch Nihad Djedovic vom FC Bayern München überzeugte mit 19 Zählern.

Beste Werfer für Griechenland waren Nikos Zisis und Kostas Papanikolaou mit jeweils 14 Punkten.

Der zweimalige Europameister trifft zum Abschluss am Sonntag (14.30 Uhr) auf das junge deutsche Team von Bundestrainer Frank Menz.

Hier weiterlesen: Niederlagenserie geht weiter

Weiterlesen