Die deutschen Basketballer haben auch das zweite Spiel beim Supercup in Ulm verloren.

Eineinhalb Wochen vor dem Beginn der EM in Slowenien (4. bis 22. September) zog die Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz gegen Mazedonien mit 67:81 (31:43) den Kürzeren.

Am Sonntag (14.30 Uhr) müssen die Gastgeber zum Abschluss gegen Griechenland gewinnen, um nicht als einzig siegloses Team Letzter zu werden.

Einen Tag nach dem 62:73 (31:30) gegen Bosnien und Herzegowina musste sich Vorjahressieger Deutschland erneut klar geschlagen geben.

Beste Werfer waren Tibor Pleiß (16), Heiko Schaffartzik (12) und Lucca Staiger (11).

Bei Mazedonien, EM-Vierter von Litauen 2011 und am Freitag bereits gegen Griechenland erfolgreich (77:75), hieß der Topscorer Gjorgji Chekovski (16).

Hier gibt's alles zum Basketball

Weiterlesen