Ingo Weiss hat mit Verständnis auf die Absagen der beiden NBA-Neulinge Dennis Schröder und Elias Harris für die Basketball-EM in Slowenien (4. bis 22. September) reagiert.

"Die Spieler sind so jung, die werden wir noch oft im Nationaltrikot sehen", sagte der Präsident des Deutschen Basketball Bundes (DBB) am Rande des Länderspiels gegen Frankreich (84:89) in Mannheim bei "Sky".

Weiss hatte wie die übrigen DBB-Verantwortlichen bis zuletzt darauf gehofft, dass Schröder (19/Atlanta Hawks) und Harris (24/Los Angeles Lakers) für die Endrunde zusagen.

Doch beide wollen sich auf ihre neue Herausforderung in der nordamerikanischen Profiliga konzentrieren.

"Natürlich bin ich traurig, weil ich die Spieler gerne im Nationalteam gesehen hätte", sagte der Präsident: "Aber sie stehen vor ihrer ersten NBA-Saison, ich habe Verständnis dafür. Von daher habe ich zwei Herzen in meiner Brust."

Schon im kommenden Jahr soll das Duo dabei sein, möglichst bei der WM in Spanien. "Wir wollen uns für die Jungs für die Weltmeisterschaft qualifizieren", so Weiss.

Weiterlesen