Bundestrainer Frank Menz hat Jonas Wohlfarth-Bottermann von ALBA Berlin für den verletzten Philipp Neumann nachnominiert. Er ist damit neben Alex King der zweite Berliner im Nationalteam.

"Jonas hat schon eine Universiade bei mir gespielt und war auch in diesem Jahr dabei, als ich die ersten beiden A2-Wochen das Training geleitet habe. Er kennt unsere Konzeption genau und muss nicht lange angelernt werden. Insofern bin ich sehr froh so schnell und gut Ersatz gefunden zu haben"?, erklärte der Bundestrainer.

Er erwartet Wohlfarth-Bottermann bereits heute zum Training im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg.

Der 2,08-Meter-Mann spielte diesen Sommer für die A2-Nationalmannschaft bei der Universiade im russischen Kasan und zählte dort zu den Leistungsträgern.

Weiterlesen