Ohne NBA-Superstar Dirk Nowitzki, dafür aber mit vielen hoffnungsvollen Talenten startet die deutsche Nationalmannschaft in diesem Sommer in die Vorbereitung auf die EM-Qualifikation.

Der neue Bundestrainer Svetislav Pesic berief 21 Spieler in den vorläufigen Kader, der später auf zwölf Akteure reduziert wird. In Kienbaum bei Berlin trifft sich die Mannschaft vom 19. bis 21. Juni zu ihrem ersten Lehrgang.

"Wir haben in diesem Sommer zwei große Ziele. Zuerst natürlich die Qualifikation zur Europameisterschaft 2013, aber darüber hinaus auch die Spieler mit Perspektive an die A-Nationalmannschaft heranzuführen", sagte Pesic: "Insgesamt haben wir nicht viele Tage Zeit uns zusammenzufinden, daher müssen wir intensiv und konzentriert arbeiten."

Etwas überraschend gehören auch die beiden Routiniers Steffen Hamann und Jan-Hendrik Jagla vom Beko-BBL-Aufsteiger Bayern München zum Aufgebot, das die Qualifikation für die Europameisterschaften im kommenden Jahr in Slowenien schaffen soll.

Beide hatten zuletzt noch angedeutet, ihre Karriere im Nationalteam beenden zu wollen. Im Gegensatz zu Nowitzki, der für die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht, wollen sie bei der EM-Mission helfen. In Chris Kaman (New Orleans Hornets) steht auch der zweite NBA-Profi momentan nicht zur Verfügung.

Der vorläufige Kader im Überblick:

Robin Benzing, Bastian Doreth, Steffen Hamann, Jan-Hendrik Jagla, Philipp Schwethelm (alle Bayern München), Philipp Neumann, Tibor Pleiß, Karsten Tadda (alle Brose Baskets Bamberg), Heiko Schaffartzik, Lucca Staiger, Yassin Idbihi (alle Alba Berlin), Niels Giffey (University of Connecticut), Per Günther (ratiopharm Ulm), Elias Harris, Mathis Mönninghoff (beide Gonzaga University), Patrick Heckmann (Boston College), Maximilian Kleber (Baskets Würzburg), Tim Ohlbrecht (Skyliners Frankfurt), Daniel Theis (Phantoms Braunschweig), Maik Zirbes, Philip Zwiener (beide TBB Trier).

Weiterlesen