© getty

Nicht gespielt und trotzdem weiter: Die Basketballer des FC Bayern München stehen in der Zwischenrunde der Turkish Airlines Euroleague.

Der Einzug in die Top 16 sei gleichbedeutend mit dem größten Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte, erklärte der Klub in einer Pressemitteilung.

Dank des knappen Sieges von Unicaja Málaga am Donnerstagabend in Siena (64:62) haben sich die Bayern bereits vor dem abschließenden Gruppenspiel der Bayern gegen Galatasaray Istanbul (ab 19.50 Uhr im LIVESTREAM) qualifiziert (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Durch die Niederlage der Italiener sind die Münchner nicht mehr von Rang vier der Vorrundengruppe C zu verdrängen.

?Das ist natürlich eine großartige Sache, wenn man sieht, dass wir jetzt gegen Mannschaften wie Real Madrid oder Maccabi Tel Aviv weitere Erfahrung auf diesem Niveau sammeln können?, sagte FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic.

?Trotzdem wollen wir jetzt alles versuchen, mit unseren Fans gegen Galatasaray zu gewinnen und auch aus diesem Spiel zu lernen.?

Der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg war am Donnerstag durch ein 80:84 (43:44) gegen den litauischen Champion Zalgiris Kaunas gescheitert (News).

Weiterlesen