Real Madrid scheiterte in der Vorsaison erst im Finale der Euroleague © imago

Der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg hat in der Euroleague ein Debakel erlebt.

Beim spanischen Meister Real Madrid wurden die Bamberger am zweiten Spieltag zeitweise vorgeführt und verloren mit 58:98 (21:42). Für die Baskets war es die erste Niederlage, zum Auftakt hatte die Mannschaft von Trainer Chris Fleming 84:70 gegen Straßburg IG gewonnen.

Vor 6899 Zuschauern im Palacio de Deportes in Madrid hatte der Bundesligist von Beginn an nicht den Hauch einer Chance und lag schnell mit 2:12 hinten.

Angeführt vom früheren NBA-Star Rudy Fernandez zog der 31-malige spanische Champion zeitweise auf 45 Punkte Vorsprung davon, letztlich konnte Bamberg die Gastgeber aber immerhin noch unter 100 Punkten halten

Bester Werfer der Madrilenen war Sergilo Llull mit 16 Zählern, für Bamberg punkteten nur Jamar Smith (11) und Casey Jacobsen (10) zweistellig.

Alles zur Euroleague bei SPORT1

Weiterlesen