Bundesligist Bayern München ist spektakulär in die Euroleague gestartet.

Bei der Premiere in der Eliteliga deklassierten die Münchner am Freitagabend den polnischen Meister Stelmet Zielona Gora in dessen Halle mit 94:73 (48:28).

Die Mannschaft von Svetislav Pesic, Bundesliga-Halbfinalist der vergangenen Saison, nimmt in diesem Jahr dank der einzig vergebenen Wildcard an der Euroleague teil.

Vor 4800 Zuschauern in Gora erwischte der FC Bayern einen Traumstart und baute den Vorsprung schon im ersten Viertel auf zwischenzeitlich 13 Punkte aus.

In der Folge blieben die Münchner spielbestimmend und ließen sich auch durch eine Drangphase der Polen zu Beginn des dritten Durchgangs nicht aus der Ruhe bringen.

Die meisten Punkte für den Bundesligisten erzielte Chevon Troutman (19), bei Stelmet Zielona Gora waren Przemyslaw Zamojski und Erving Walker beste Werfer (beide 11).

Einen starken Auftritt zeigte auch John Bryant, der 13 Punkte erzielte.

Weiterlesen