ALBA Berlin hat in der Euroleague eine Überraschung verpasst und im vierten Spiel die zweite Niederlage kassiert. Der frühere deutsche Serienmeister unterlag beim spanischen Topklub Unicaja Malaga nach harter Gegenwehr mit 62:67 (34:29).

Die "Albatrosse" ließen im zweiten Viertel nur sieben Punkte zu und erkämpften sich so die Halbzeitführung. Bester Werfer der Berliner war Deon Thompson mit 17 Punkten, für Malaga steuerte Earl Calloway 14 Zähler bei.

ALBA fiel durch die Niederlage hinter Malaga auf Platz drei der Gruppe B zurück. Spitzenreiter bleibt der 50-malige israelische Meister und Mitfavorit Maccabi Tel Aviv, der mit einem 93:62 gegen Asseco Prokom Gdynia auch sein viertes Spiel gewann.

Weiterlesen