Die Telekom Baskets Bonn sind bereits in der Vorrunde des Eurocups ausgeschieden.

Der Bundesligist verlor am Dienstagabend beim Schlusslicht Belfius Bergen aus Belgien mit 90:91 (38:40) nach Verlängerung und hat mit insgesamt fünf Niederlagen einen Spieltag vor Ende der Gruppenphase keine Chance mehr auf Rang drei und den Einzug in die Zwischenrunde.

Der bereits für die Zwischenrunde qualifizierte Pokalsieger ALBA Berlin gewann derweil das Spitzenspiel der Gruppe D bei Gravelines Dünkirchen 85:72 (41:41) und verdrängte die Franzosen von Rang eins.

Bester Werfer der Berliner war Vojdan Stojanovski mit 23 Punkten.

Ryan Brooks brachte Bonn im letzten Viertel nach langem Rückstand wieder in Führung (64:62).

Danach rettete sich die Mannschaft von Mathias Fischer in die Verlängerung, doch die Gastgeber hatten die besseren Nerven. Beste Schützen der Bonner waren Tony Gaffney und Bena Veikalas mit je 18 Punkten.

Weiterlesen