Konrad Wysocki (l.) war Oldenburgs Topscorer gegen Okapi Aalstar © imago

Die EWE Baskets Oldenburg beenden die Top-16-Runde mit einem Sieg gegen Okapi Aalstar. Auch die Telekom Baskets Bonn jubeln.

München - Der frühere Deutsche Meister EWE Baskets Oldenburg und die Telekom Baskets Bonn haben sich mit Heimsiegen auf das Viertelfinale der EuroChallenge eingestimmt.

Oldenburg setzte sich zum Abschluss der Top-16-Runde gegen den belgischen Vertreter Okapi Aalstar mit 78:70 (32:31) durch und schließt die Gruppe L vor Bonn als Erstplatzierter ab (DATENCENTER: Die EuroChallenge).

Topscorer der Gastgeber war Konrad Wysocki mit zwölf Zählern.

Bonn, das in der Vorwoche Bundesliga-Konkurrent Oldenburg die einzige Niederlage in der Top-16-Runde beigebrachte hatte, besiegte Zmoki Minsk aus Weißrussland mit 86:72 (43:35).

Beide deutschen Teams waren bereits vor dem letzten Spieltag für die Runde der besten Acht qualifiziert.

Ost-Klubs warten im Viertelfinale

Oldenburg trifft im Viertelfinale nach dem Modus "Best of three" auf den ukrainischen Klub BC Khimik, Bonn auf Krasnye Krylia Samara aus Russland.

Die Viertelfinals sind für den 12., 14. und 19. März angesetzt.

Weiterlesen