Bamberg setzte sich in Spiel zwei gegen die Artland Dragons durch © imago

Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hat in den Playoffs der Beko BBL zurück in die Erfolgsspur gefunden.

Die Franken rehabilitierten sich für die Auftaktpleite gegen die Artland Dragons und entschieden Spiel zwei auf fremdem Parkett mit 80:72 (37:42) für sich.

Der achtmalige Meister ALBA Berlin, Dritter der Hauptrunde, kam im Spiel bei ratiopharm Ulm zu einem hart erkämpften 90:89 (40:44) und braucht damit beim Stand von 2:0 nur noch einen Sieg für den Einzug ins Halbfinale. (DATENCENTER: DKB HBL)

Die EWE Baskets Oldenburg mussten den 1:1-Ausgleich in der Serie hinnehmen, bei den Telekom Baskets Bonn unterlag der Vizemeister mit 61:72 (25:35).

Hier gibt es alles zum Basketball

Weiterlesen