[kaltura id="0_g1pi5wf1" class="full_size" title=""]

Der FC Bayern erwischte mit dem 101:57-Sieg (51:29) gegen die MHP Riesen Ludwigsburg einen Start nach Maß in die Playoffs der Beko BBL.

Vor den Augen von Uli Hoeneß bestimmten die Bayern von Beginn an die Partie und gewannen letztendlich hochverdient den Auftakt in der best-of-five-Viertelfinalserie.

Der achtmalige Meister Alba Berlin, Dritter der Hauptrunde, tat sich im Duell mit ratiopharm Ulm zunächst schwerer, ging aber nach einem 86:66 (37:41) ebenfalls als klarer Sieger vom Feld.

Vizemeister EWE Baskets Oldenburg lieferte sich mit den Telekom Baskets Bonn ein packendes Duell, behielt aber am Ende mit 69:63 (31:38) die Oberhand.

Für die Brose Baskets Bamberg haben die Playoffs dagegen mit einer herben Enttäuschung begonnen.

Das Team von Trainer Chris Fleming verlor in heimischer Halle gegen den Vorrundensiebten Artland Dragons mit 68:73 (31:39).

Hier gibt es alles zum Basketball

Weiterlesen