© getty

Der langjährige Nationalspieler Pascal Roller sieht vor dem Start der Playoffs in der BBL nicht nur einen Favoriten.

"Ich habe mich festgelegt auf die drei großen B's. Also Berlin, Bamberg, Bayern", sagte der 37-Jährige."

Für Roller, treibende Kraft hinter dem Projekt Hamburg Towers, sind Prognosen schwierig.

"Es ist ein wesentlich engeres Rennen, als es vielleicht der Saisonverlauf wiedergegeben hat", erklärt der TV-Experte von Sport1:

"Das kann eine unheimlich spannende Konstellation werden, weil die drei Mannschaften spezielle Charakterzüge aufweisen. Die sind alle auf Augenhöhe."

Hauptrundensieger Bayern München spielt am Samstag gegen die MHP Riesen Ludwigsburg, Meister Brose Baskets Bamberg gegen die Artland Dragons, Pokalsieger Alba Berlin gegen ratiopharm Ulm und die EWE Baskets Oldenburg bekommen es mit den Telekom Baskets Bonn zu tun.

Hier gibt es alles zum Basketball

Weiterlesen