Die s.Oliver Baskets Würzburg machen sich nach dem Abstieg aus der Beko BBL vorerst keine Gedanken über eine mögliche Wildcard.

Diese sei "Stand heute keine Option", sagte Pressesprecher Patrick Wötzel.

Es stehe schließlich nicht einmal fest, ob eine solche Starterlaubnis vergeben werde.

Eine Wildcard wird nur dann ein Thema, wenn ein sportlicher Aufsteiger (BG Göttingen und Crailsheim Merlins) keine Lizenz für das Oberhaus erhält. Darüber wird in der kommenden Woche entschieden. In diesem Fall könnte die BBL eine Wildcard vergeben, muss dies aber nicht tun.

Würzburg war am Donnerstag drei Jahre nach der Rückkehr wieder aus der Bundesliga abgestiegen.

Hier gibt es alles zum Basketball

Weiterlesen