Jacob Burtschi wechselte vor der Saison 13/14 von Bremerhaven nach Frankfurt © getty

Die Frankfurt Skyliners sind in der Beko BBL zurück in der Erfolgsspur.

Vier Tage nach der Niederlage gegen den Mitteldeutschen BC siegten die Hessen zum Auftakt des 13. Spieltags am Mittwoch 79:53 (44:20) gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig.

Topscorer war Frankfurts Andrew Rautins mit 26 Punkten, für Braunschweig traf James Florence am besten (16).

"Wir haben heute von allen, ob Starter oder Bankspieler, gute Leistungen bekommen", sagte Skyliners-Coach Gordon Herbert. "Wir haben den Ball gut laufen lassen und gut gereboundet. Vor dem Spiel haben wir an unserer Defensive gearbeitet und dies engagiert umgesetzt."

In Bezug auf die jüngste Pleite meinte Herbert: "Manchmal lernt man mehr aus einer Niederlage, als aus einem Sieg. Wir sind ein junges Team, da macht man manchmal einen Schritt vor und zwei zurück. Andy Rautins hat Verantwortung übernommen und die Mannschaft angeführt."

Frankfurt liegt nach vier Siegen aus den letzten fünf Spielen auf Platz sieben, Braunschweig ist Elfter.

Weiterlesen