Beko Basketball-Bundesliga ALBA Berlin hat mit der Verpflichtung des Kanadiers Levon Kendall seinen Kader vervollständigt.

Der 29-Jährige wechselt vom spanischen Erstligisten Obradoiro zum Hauptstadtklub und erhält einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr.

Derzeit bereitet er sich mit der Nationalmannschaft auf den FIBA Americas Championship vor (30. August bis 11. September), anschließend reist er zu seinem neuen Klub nach Berlin.

ALBA-Cheftrainer Sasa Obradovic ist voll des Lobes über den 2,09-m-Mann: "Levon Kendall ist ein athletischer und erfahrener Spieler, der die Power Forward- und die Center-Position spielen kann. Er wird dem Team auf vielen verschiedenen Wegen helfen. Levon versteht das Spiel und hat bei allen seinen bisherigen Clubs mit seinem Ehrgeiz und seiner Verlässlichkeit überzeugt."

Auch Kendall freut sich auf sein neues Team "Ich habe mich aus mehreren Gründen für ALBA entschieden: Der Club hat eine große Reputation und Geschichte, die Stadt ist Weltklasse. Ich hoffe, dass ich mit meiner Vielseitigkeit und Erfahrung dem Team helfen kann, auf höchstem Niveau anzugreifen."

In der vergangenen Saison kam der Kanadier auf einen Punkteschnitt von 12,2, außerdem sammelte er 5,9 Rebounds pro Spiel.

Hier gibt's alle News zur Beko BBL

Weiterlesen