Vier Spieler sind bislang in der Sommerpause von ALBA Berlin zum FC Bayern gewechselt - nun zeigt Jan-Hendrik Jagla, dass es auch umgekehrt geht.

Der 125-malige Nationalspieler kehrt nach zwölf Jahren in seine Berliner Heimat zurück und unterschreibt einen Einjahresvertrag.

"Jan Jagla passt hervorragend ins Team, denn er kann für uns sehr produktiv auf dem Feld sein, wird mit seiner Erfahrung und seinem Basketballwissen aber auch eine große Hilfe für unsere jungen Spieler sein", schwärmt ALBA-Coach Sasa Obradovic.

Auch der 32-Jährige ist begeistert: "Ich hatte immer den Plan, irgendwann zu ALBA zurückzukehren. Ich freue mich sehr, dass es jetzt geklappt hat. Berlin ist immer meine Heimat geblieben, meine Familie und Freunde sind hier. Ich bin sehr gespannt auf mein neues Team und habe große Lust, hier etwas aufzubauen."

Das Aufbauprojekt findet ohne Deon Thompson, Heiko Schaffartzik, Yassin Ibidhi und Nihad Djedovic statt, die es zur neuen Saison aus Berlin nach München gezogen hat.

Hier gibt's alle News zur Beko BBL

Weiterlesen