Der frühere Serienmeister ALBA Berlin bleibt den zweitplatzierten Basketballern des FC Bayern München in der Tabelle der Beko BBL dicht auf den Fersen.

Nach zuvor vier Auswärtsniederlagen in Folge siegten die Hauptstädter am Sonntag mit 71:60 (48:31) bei den Telekom Baskets Bonn.

Bester Schütze der Berliner war Deon Thompson mit 21 Punkten, auf Seiten der Bonner war Robert Vaden mit 18 Zählern am erfolgreichsten.

In der Tabelle liegen die "Albatrosse" damit nur noch zwei Zähler hinter den Bayern auf Rang drei. Die Münchner hatten am Samstag überraschend mit 72:74 (50:42) bei den Eisbären Bremerhaven verloren.

Vor den Berlinern auf Rang drei stehen weiter die EWE Baskets Oldenburg, die sich mit 76:65 (43:31) gegen die s.Oliver Baskets Würzburg durchsetzten.

Ronald Burrell (15 Punkte), Chris Kramer (13) und Julius Jenkins (14) führten Oldenburg zum ungefährdeten Sieg, Dwayne Anderson (15) konnte die Niederlage als bester Würzburger nicht verhindern.

Weiterlesen